Monthly Archives: März 2019

  • Die Auswirkungen von Intels Chipmangel liegen fast hinter uns

    Updated 20/03/2019

    Sowohl im dritten als auch im vierten Quartal 2018 führte die überwältigende Nachfrage nach Intels 14nm-Prozessoren dazu, dass sowohl Verbraucher als auch Anbieter von Produkten, die auf Intel-Chips angewiesen sind, mit erheblichen Bestandsbeschränkungen konfrontiert waren. Bis weit in das Jahr 2019 hinein spüren wir noch die Auswirkungen des CPU-Mangels, der sich auch noch im nächsten Quartal fortsetzen dürfte. Das bedeutet leider, dass sowohl die Preise als auch die Lieferzeiten unserer Produkte immer noch beeinflusst werden, aber wir tun alles was wir können, um dieses Problem für unsere Kunden zu lösen. Dies kann sogar zuvor abgegebene Angebote beeinflussen. Wenn Sie also kürzlich ein Angebot von uns für anstehende Projekte mit einem Intel-Chip erhalten haben, kontaktieren Sie uns bitte für ein aktualisiertes Angebot.

    Warum gibt es einen Chip-Mangel?

    Intels Chipmangel ist auf eine Reihe verschiedener Faktoren zurückzuführen, die die Lieferung ihrer 14nm-Prozessoren der 8. Generation betreffen. Dies führte nicht zuletzt aufgrund einer Rekordnachfrage nach den CPUs, sowie einer Verzögerung des 10nm-Fertigungsprozesses in der zweiten Jahreshälfte 2018, zu einer erheblichen Versorgungslücke, die sich inzwischen auf 2019 ausgeweitet hat. Dies wird voraussichtlich im zweiten Quartal 19 durch eine erwartete Nachfrage nach Chromebooks mit Intels Low-End-CPUs ergänzt, was bedeuten kann, dass i3-Prozessoren die begehrten i5 Quad-Core Kaby Lake-R-Chips, als die am schwersten zu bekommenden, überholen könnten.

    Es geht bergauf für Q3 ’19

    Laut DigiTimes-Forschung könnte der größte Teil der Knappheit jedoch bis zum dritten Quartal dieses Jahres vorbei sein. In Anbetracht der Tatsache, dass ihre Kapazitätsverlagerung bei High-End-Prozessoren eine der Ursachen für den Chipmangel war, hat Intel Schritte unternommen, um das Problem anzugehen. Es wird nun vorhergesagt, dass wir eine neue Kapazitätserweiterung von rund 25% auf 14nm sehen werden, was angeblich das Ende des Problems für immer bedeuten wird. Ebenso, da der Boom im Rechenzentrum fast vorbei scheint, könnte es nach einer besseren Versorgung mit Intels Chips aussehen, wenn wir weiter in das Jahr 2019 gehen.

    Kurz bevor die Sonne aufgeht, ist die Nacht am dunkelsten

    Wir hoffen, dass der Mangel nicht mehr lange anhält und arbeiten daran, dass sich dies so wenig wie möglich auf die Bestellungen unserer Kunden auswirkt. Wenn Sie besser verstehen möchten, wie sich die Chipknappheit von Intel auf die Preise und Lieferzeiten Ihrer G2-Bestellung auswirkt, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

    Posted by: Beth
    Posted in: News, Products