Monthly Archives: Juli 2019

  • 3U PC

    Machen Sie sich bereit für unser brandneues Gerät: den 3HE-PC

    Updated 09/07/2019

    Wir freuen uns, Ihnen offiziell mitteilen zu können, dass wir eine brandneue Rackmount-Einheit im Einsatz haben – den 3HE-PC. Als allererster 3U-Computer, der zu unserem ständig wachsenden Angebot an Mini- und Rack-PCs hinzukommt, haben wir den 3U-PC als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach Multi-GPU-Konfigurationen entwickelt.

    Warum sind mehrere GPU-Steckplätze so schwer zu bekommen?

    Das grundlegende Problem bei GPUs in Consumer-Qualität ist, dass sie zwar kostengünstig sind, aber mit Stromanschlüssen an der oberen Kante ausgestattet sind. Das bedeutet, dass sie in der Regel sehr groß und schwierig in kompaktere, platzsparende PCs zu integrieren sind, was die Anzahl der Grafikkarten, die in einer einzigen Einheit eingesetzt werden können, einschränkt. Im Vergleich dazu befinden sich die Stromanschlüsse bei „professionellen“ Karten auf der Rückseite des Grafikprozessors und nicht auf der Oberkante, wodurch nur die Gehäusetiefe beeinflusst wird, was eine viel leichter zu überwindende Herausforderung darstellt.

    3U PC im Detail

    Unser neuer 3HE-PC wurde entwickelt, um die Probleme zu beheben, die mit mehreren GPU-Steckplätzen verbunden sind. Da der Bedarf an PCs mit geringerer Höhe, aber ausreichend Platz für mehr Erweiterungskarten weiter wächst, ermöglicht unser 3HE-Gehäuse die vertikale Montage professioneller GPUs, so dass Kunden mehrere ihrer Einheiten hinzufügen können.

    Der 3HE-PC ist in zwei Varianten erhältlich und berücksichtigt sowohl Pro- als auch Consumer-Karten. Die erste Variante wird 7x Einzelschächte in voller Höhe bieten, die bis zu 3x NVIDIA RTX oder AMD professionelle Grafikkarten mit doppelter Breite aufnehmen können. Die zweite Variante erhöht die Einschübe um 90 Grad und bietet 5x einzelne Einschübe in voller Höhe, die bis zu 2x NVIDIA RTX/GTX Consumer-Grafikkarten mit doppelter Breite aufnehmen können.

    Aber das ist noch nicht alles, worüber man sich freuen kann – der 3HE-PC steckt voller weiterer brillanter Features:

    • 425(B) x547(T) x133(H) mm
    •  4x 3,5″ oder 8x 2,5″ Hot-Swap-Schächte
    • Dual Sockel AMD EPYC oder Intel Xeon CPU Unterstützung
    • Wasserkühlungsfunktionalität (optional)
    • Redundantes Netzteil (optional)
    • DVD/Blu-ray-Schacht (optional)

    Drei ist die magische Nummer

    Wir können bestätigen, dass der 3U-PC nun vollständig konzipiert ist und derzeit auf erste Produktionsmuster wartet, aber wir gehen nicht davon aus, dass es sehr lange dauern wird, bis der 3U-PC in unsere Familie der kompakten und rackmount PCs aufgenommen wird. Wir erwarten die Verfügbarkeit in etwa 5 Wochen, also schauen Sie sich diesen Bereich für alle Neuigkeiten an, wie Sie einen in die Finger bekommen können.

    Wenn Sie mehr über den 3U PC oder eines unserer anderen Produkte erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an einen der Mitarbeiter.

    Posted by: Beth
    Posted in: News, Products

  • Intel i9-9900KS

    Lernen Sie Intels Kraftpaket-Prozessor, den i9-9900KS, kennen

    Updated 02/07/2019

    Offiziell auf der Computex 2019 angekündigt, stellte Intel kürzlich seinen neuesten Prozessor der 9. Generation vor, den i9-9900KS, und es ist ein Kraftpaket. Die Fähigkeiten des neuen Chips übertreffen bereits seinen beeindruckenden Vorgänger, den i9-9900K, da er optimiert ist, um jeden seiner 8 Kerne mit einer Turbofrequenz von 5GHz direkt aus der Box zu betreiben. Im Vergleich dazu kann Intels aktuelles Flaggschiff i9-9900K nur 5GHz auf einem einzelnen Core mit einer Turbo-Geschwindigkeit erreichen, die um ganze 300MHz langsamer ist.

    Was ist der Unterschied ?

    Abgesehen von der erstaunlichen Fähigkeit, 5 GHz Vollkernturbo zu erreichen, mit der Behauptung, dass diese Geschwindigkeit in jedem Szenario konstant erreicht werden kann, gibt es keinen überwältigenden Unterschied zwischen dem i9-9900KS und dem i9-9900K. Als „Special Edition“-Variante ist der i9-9900KS auf 5 GHz sowohl bei Single- als auch bei Multicore-Workloads eingestellt und hat eine Basisfrequenz von 4 GHz im Gegensatz zu den 3,6 GHz des i9-9900K, verwendet aber dennoch einen 14nm++ Prozess sowie das gleiche Silizium, nur besser gebleicht. Mit 16 MB L3-Cache und UHD 630-Grafiken ist die neue CPU auch für die gleichen Motherboards wie ihr älterer Cousin bereit, enthält aber ein kleines Firmware-Update.

    Wir müssen noch spekulieren

    Intel bot auf der Computex überraschend nicht viel mehr Informationen an, als bereits zuvor über den i9-9900KS bekannt gegeben worden waren. Wir kennen noch keinen endgültigen Preispunkt oder seine Thermal Design Power (TDP), obwohl wir aufgrund der Leistung und des Stromverbrauchs des i9-9900K ziemlich sicher sind, dass der Chip ernsthaft heiß wird und viel Strom benötigt. Nach unserer erfolgreichen Implementierung der Wasserkühlungsfunktionalität in einem kürzlich abgeschlossenen Kundenprojekt, bei dem der i9-9900K übertaktet wurde, gehen wir davon aus, dass ähnliche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um sicherzustellen, dass der i9-9900KS Ihre Maschine nicht überhitzt.

    Der i9-9900KS soll im vierten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen, so dass wir in den nächsten Monaten weitere Informationen darüber erhalten sollten. Wenn Sie in der Zwischenzeit mehr über die CPU erfahren möchten oder wann diese in unserer Produktpalette verfügbar sein wird, sprechen Sie bitte mit einem unserer Mitarbeiter.

    Posted by: Beth
    Posted in: News