NVMe U.2 Hot-Swap-fähige SSDs bald in G2-PCs verfügbar

U.2 NVMe

Eingestellt von Beth auf: in: News, Products, Technical Articles

Obwohl es U.2-Konnektoren schon seit einiger Zeit gibt, herrscht immer noch große Verwirrung darüber, was sie sind und wie sie im Vergleich zu anderen NVMe-Konnektortypen aussehen. Der hauptsächliche Vergleich scheint zwischen U.2 und dem bekannteren M.2 zu sein, da ersterer eine Vielzahl von Vorteilen bietet, die seinen Vorgänger irgendwann überflüssig machen könnten. Wir werden demnächst U.2-Hot-Swap-Schächte in unsere Rack Mount-Produkte einführen und wollten daher zum Nutzen unserer Kunden etwas von dieser Verwirrung aufklären.

Was ist U.2?

Ursprünglich als SFF-8639 veröffentlicht und vor kurzem für den Verbrauchermarkt umbenannt, sieht ein U.2-Steckverbinder ähnlich wie die SAS-Schnittstelle aus und unterstützt die NVMe-Schnittstelle (Non-Volatile Memory Express) des Host-Controllers. U.2 wurde entwickelt, um einige der Herausforderungen zu mildern, die bei der Verwendung von Steckverbindern wie M.2 auftreten. U.2 ist eine größere SSD im 2,5-Zoll-Format und somit eine leichter zugängliche Alternative.

Warum U.2 über M.2?

M.2 ist ein unglaublich beliebter SSD-Steckverbinder sowohl bei Anwendern als auch bei Herstellern. Und das ist kein Wunder – seine Fähigkeit, eine bis zu 6-fache Geschwindigkeit im Vergleich zu einer Standard-Festplatte zu bieten, macht ihn äußerst attraktiv. Trotz dieser Vorteile ist M.2 jedoch keineswegs eine ideale Lösung.

Hier sind drei Gründe, warum U.2-Stecker besser geeignet sind als M.2:

  1. Zugänglichkeit

M.2-Steckverbinder, die normalerweise direkt auf der Hauptplatine befestigt sind, lassen sich nicht einfach austauschen oder entfernen, was unbequem und zeitaufwändig sein kann. U.2 wird stattdessen über ein Kabel mit der Hauptplatine verbunden und ist daher leicht von der Vorderseite des PCs aus im laufenden Betrieb austauschbar, was den Austauschvorgang erheblich beschleunigt.

  1. Größe

Ursprünglich für dünnere Geräte gedacht, sind M.2-Steckverbinder im Allgemeinen sehr klein. Aufgrund ihres eingeschränkten Formfaktors ist ihre Speicherkapazität auf maximal 2 TB begrenzt. U.2 hingegen ist sowohl im 2,5″- als auch im 3,5″-Formfaktor erhältlich, wodurch diese Kapazität mehr als verdoppelt werden kann. Wichtig ist, dass M.2, obwohl es klein ist, in der Regel eine große Grundfläche auf der Hauptplatine einnimmt. U.2 benötigt viel weniger Platz, so dass Hersteller oft mehr U.2-Ports als M.2 anbieten können.

  1. Temperatur

Ein weiterer wesentlicher Vorteil des U.2-Steckverbinders besteht darin, dass sein Formfaktor eine höhere Betriebstemperatur zulässt. Die Tatsache, dass er viel größer als ein M.2-Steckverbinder ist, bedeutet, dass die Wärmeableitung größer ist und die Leistung bei intensiven Aufgaben nicht beeinträchtigt wird.

Bald in unseren PC‘s

U.2 bietet alle Vorteile eines M.2-Konnektors und verbessert gleichzeitig die Zugänglichkeit, Speicherkapazität und vieles mehr. Wir werden in Kürze U.2 in unser Angebot an Rack Mount-Produkten aufnehmen, beginnend mit unserem kommenden 1U Max, und planen, diesen in naher Zukunft in unserem gesamten Sortiment verfügbar zu machen.

Wenn Sie besser verstehen möchten, wie U.2 Ihrem Rackmount-PC zugute kommen könnte, oder mehr über unser kommendes 1U-Produkt erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an uns.