Ein Blick zurück auf 2020, ein Jahr, das niemand vergessen wird

2020

Eingestellt von Beth auf: in: News, Products

2020 war ein Jahr wie kein anderes. Niemand konnte die globalen Auswirkungen und das schiere Ausmaß der COVID-19-Pandemie seit ihrem ersten Ausbruch am Ende des Jahres 2019 vorhersehen. Trotz der unwillkommenen Ankunft der Pandemie und der Herausforderungen, die sie im vergangenen Jahr mit sich brachte, hat das Jahr 2020 auch eine Plattform für eine Reihe von neuen und aufregenden Innovationen geboten. Jetzt, da die Weihnachtspause naht und das neue Jahr in greifbarer Nähe ist, haben wir beschlossen, einen Blick auf die Ereignisse des Jahres 2020 und ihre Auswirkungen auf unsere Partner, unser eigenes Geschäft und die Branche als Ganzes zu werfen.

Hoch lebe AMD

Obwohl das Jahr 2020 von Lieferengpässen und Verzögerungen in der Lieferkette geprägt war, gab es immer wieder gute Nachrichten von AMD. Mit der Vorstellung des 64-Kern-Prozessors Ryzen Threadripper 3990X auf der CES 2020 begann das Jahr mit einem echten Paukenschlag. Und von da an ging es nur noch bergauf – die Ryzen 4000-Serie von Desktop-Prozessoren bot nach ihrer Veröffentlichung im Sommer eine bahnbrechende Leistung für Desktop-PCs, wurde aber schnell von der Ryzen 5000-Serie überschattet, die die Ankunft ihrer mit Spannung erwarteten Zen 3-Architektur und der „besten Gaming-CPU der Welt“ markierte. Ganz zu schweigen von der Einführung von 8-Kanal-Speicher im Threadripper PRO 3995WX.

Spielverändernde Grafik

2020 machte auch den Weg frei für Intels neue und bahnbrechende Xe-Reihe diskreter Grafiken, die zuletzt im Intel NUC 11 Pro Tiger Canyon zum Einsatz kamen. Wie AMD hat auch Intel in diesem Jahr zwei Prozessorgenerationen herausgebracht: Comet Lake-S der 10. Generation und Tiger Lake der 11. Generation, die beide in unseren Rackmount-PCs verfügbar sind. Apropos großartige Grafik: Letzten Monat kündigten wir an, dass NVIDIAs RTX 30-GPUs in ausgewählten Modellen unserer Produktpalette erhältlich sein werden. Diese Grafikkarten sind insbesondere für Raytracing ein echter Game-Changer und beschleunigen die Leistung um bis zu 2x.

Trotz allem, ein sehr gutes Jahr für G2!

Auch wenn es Lager- und Preisschwierigkeiten gab, die durch den Virus am Anfang entstanden sind, war es insgesamt ein aufregendes und produktives Jahr für G2. Wir begannen das Jahr 2020 mit unserem zweiten Auftritt auf der Integrated Systems Europe, der weltweit größten Messe für Systemintegration, wo wir die neue Power-over-Ethernet-Funktionalität in unseren 1U-Produkten sowie die vertikale Variante unseres 3U-PCs vorstellten. Außerdem haben wir 2020 unser Support-Portal eingeführt, mit dem wir unseren Kunden einen noch besseren Support und Echtzeit-Bestellinformationen bieten können. Außerdem haben wir die Vorteile von U.2-Steckverbindern in unseren Produkten eingeführt, Dual PCIe in unserem 1U-PC und 1U-Nano ermöglicht und drei neue redundante Netzteiloptionen in unser Sortiment aufgenommen. Zu allem Überfluss arbeiten wir derzeit an einem brandneuen Produkt, dem 1U Titan, den wir hoffentlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 offiziell vorstellen werden.

Auch wenn 2020 gelinde gesagt ein merkwürdiges Jahr war, so hat es doch viel Gutes hervorgebracht, und wir sind gespannt, wohin uns das Jahr 2021 führt. Es gibt viel, worauf wir uns am Horizont freuen können, aber bis dahin möchten wir Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr wünschen.